Insel-Krk (5)

Inselhüpfen

Wer Lust hat, außer Krk noch weitere Inseln zu erkunden, kann dies mit der Autofähre bequem tun. „Inselhüpfen“ bietet sich für die Nachbarinseln Krks, Rab, Cres und Lošinj an. Die Fähren fahren von Valbiska (Cres und Lošinj) und von Baška (Rab). Das „Inselhüpfen“ eignet sich gut als Tagesausflug.

Die Insel Cres

Die westlich von Krk gelegene Insel Cres ist mit der Insel Krk die größte Insel Kroatiens. Lohnenswert sind außer einem Besuch der gleichnamigen Stadt Cres ein Ausflug nach Krizic, von wo man einen herrlichen Ausblick hat. Krizic liegt auf einer Klippe. In den Klippen kann man eine Vielzahl an Gänsegeiern, die vor Ort in Beli gezüchtet werden betrachten. Unterhalb von Beli liegt der Fischerstrand Pod Beli. Im Süden bei Osor ist Cres, mit einer Drehbrücke mit der Insel Losinj verbunden. Absolut sehenswert ist die Marienkathedrale in Osor.
www.tzg-cres.hr

Die Insel Lošinj

Die 75 km² große Insel Lošinj liegt südwestlich von der Insel Krk. Lošinj ist im Norden mit einer Drehbrücke mit der Stadt Osor auf der Insel Cres verbunden. Die zwei bekanntesten Orte der Insel sind Mali Lošinj (Klein-Lošinj) und Veli Lošinj (Gross-Lošinj), wobei Mali Lošinj der größere Ort von beiden ist. In Mali Lošinj findet man im Hafen viele Restaurants und Konobas. Lohnenswert ist ein Spaziergang zur Pfarrkirche von Mali Lošinj, von dort aus hat man einen schönen Ausblick über die Stadt und das Meer. Im Palaca Kvarner kann man die Statue des „Apoxiomen“ besichtigen, die 1999 auf dem Grund des Meeres gefunden wurde. Die 2000 Jahre alte Statue stammt aus der griechischen Zeit. Veli Lošinj bietet ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten wie den Uskokenturm und mehrere sakrale Gebäude. Für Badegäste gibt es viele schöne und auch einsame Badebuchten auf Lošinj. Die bekanntest Bucht ist die Bucht von Cikat.
www.tz-malilosinj.hr

Die Insel Rab

Die benachbarte Insel Rab mit der gleichnamigen Stadt Rab und dem bekannten Urlaubsort Lopar bietet ihren Besuchern eine gute Mischung aus Kultur sowie Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Die schönen Sand- und Kiesstrände der Insel ziehen jährlich viele Urlauber an. Besonders bekannt, für seine in Kroatien seltenen Sandstrände, ist Lopar im Norden der Insel. Der bekannteste Strand ist der 1,5 km lange Paradiesstrand von Lopar. Die Stadt Rab selbst, mit ihren Wahrzeichen den vier Glockentürmen, bietet den Besuchern sehr viele Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Fürstenpalast oder die vielen Kirchen. Ausflüge nach Rab werden, fast von jedem Ort aus, auf Krk angeboten
www.tzg-rab.hr